Ernährung Basics – Vitamin B1 Thiamin

Veröffentlicht von

Thiamin ist ein essenzielles Vitamin für den Stoffwechsel, speziell für den Stoffwechsel der Kohlenhydrate. Werden Kohlenhydrate zu Energie umgewandelt, so wird Vitamin B1 verbraucht. Nimmt man also viele Kohlenhydrate zu sich, wird dementsprechend viel Vitamin B1 gebraucht. Das Problem ist jedoch, dass viele verarbeitete Lebensmittel immer weniger Vitamin B1 enthalten, aber sehr viele Kohlenhydrate. Somit kommt es schnell zu einem Ungleichgewicht, viele Kohlenhydrate, aber nur sehr wenig Thiamin.
Vitamin B1 ist außerdem noch im Zentralennervensystem und für die Schilddrüsenfunktion von Bedeutung.
Ein Mangel drückt sich meist durch Müdigkeit, Konzentrationsschwächen oder starker Reizbarkeit aus.
Die DGE empfiehlt für Erwachsene 1,0 bis 1,3 mg Vitamin B1 pro Tag.
Generell reich an Vitamin B1 sind unverarbeitete Lebensmittel, die viele Kohlenhydrate enthalten. Ernährt man sich also weitestgehend natürlich, nimmt man automatisch ausreichende Mengen Thiamin zu sich, im Verhältnis zur zugeführten Kohlenhydratmenge.
Hülsenfrüchte wie Bohnen oder Erbsen, Kartoffeln, Zucchini und Haferflocken sind nur eine kleine Auswahl an Lebensmitteln, die reich an Vitamin B1 sind.
Zu beachten ist noch, das Vitamin B1 licht- und hitzeempfindlich ist.

[amazon_link asins=’B00WQ4P7D8,B004L5R01W,B00X9P861I‘ template=’ProductCarousel‘ store=’tl0fb-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’32240d66-1c8d-11e8-a7fa-e34a48b48e22′]

Disclaimer

Wie immer gilt, dass die Werte der DGE nur eine Orientierung sind. Es ist eher zu empfehlen, sich an der oberen Grenzen zu orientieren, da die Angaben eher dazu dienen einen Mangel zu verhindern, als ein Optimum vorzugeben.
Sportler haben bekanntermaßen einen höheren Verbrauch an Vitaminen und Mineralstoffen, daher sollte auch der Konsum dieser erhöht werden.
Natürlich sind das nur Empfehlungen, bei Unsicherheiten oder Unklarheiten, sollte besser ein Arzt aufgesucht werden und eventuell ein Blutbild veranlasst werden.
Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben und ebenso übernehmen wir keine Haftung für entstehende Schäden durch Konsum oder Nicht-Konsum.

https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/thiamin/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.